Raussendorf Maschinen- und Gerätebau GmbH

Seit über 150 Jahren ist die Firma Raussendorf in der Oberlausitz im Bereich der Metallverarbeitung und in der Landmaschinenherstellung tätig. Bereits in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts hatte Raussendorf Bindeapparate als Bestandteil von Strohpressen für die Landwirtschaft hergestellt. Auch heute gehört die Bindetechnik zu den Standbeinen des Unternehmens. Seit der Reprivatisierung 1991 bietet die Firma Komplettlösungen im Bereich des Industrieanlagenbaus, der Montagetechnik, bei Sondermaschinen und Vorrichtungen sowie bei Maschinen- und Anlagenbaugruppen an. Diese werden in der Kfz-Industrie, der Luftfahrtindustrie, der Bahntechnik, der Landmaschinenbranche sowie in der Umwelttechnik eingesetzt.

Im Rahmen der Fortführung der langen Tradition als innovatives Unternehmen in der Landtechnik wurden in den letzten Jahren Nischenprodukte mit hohem Marktpotential entwickelt. Diese beschränken sich nicht mehr nur auf Applikationen für die Bindetechnik, sondern umfassen Lösungen für die Bodenbearbeitung, Pflege und Ernte in Reihenkulturen verschiedenster Art. Neben traditionell angetrieben Spezialmaschinen und Anbaugeräten befasst sich Raussendorf mit Fragen der Automatisierung und vor allem mit der Elektrifizierung der Landwirtschaft. Dazu gehören u.a. Hochleistungsgeneratoren für elektrische Antriebe sowie ein autonomes Traktionsmodul für intensiv bewirtschaftete Obstbauanlagen für den Pflanzenschutz, Konturschnitt, Mulch- und Düngerarbeiten sowie als Pflückbühne und Transportmittel.

Im Internet:

Raussendorf Maschinen- und Gerätebau GmbH

< zurück          weiter >